News

WorldSBK im Jahr 2022: Wie gestaltet sich die Startaufstellung für die nächste Saison?

Thursday, 11 November 2021 08:40 GMT

Die Saison 2021 ist vorbei und die Startaufstellung für 2022 hat bereits begonnen Formen anzunehmen. 21 Fahrer haben ihren Status bereits für die nächste Saison bestätigt

Das Starterfeld der MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2022 nimmt Gestalt an. Nächstes Jahr kommen neue Rookies dazu und drei der Werksteams wechseln sich ab, darunter eine reine Rookie-Besetzung beim Team HRC. Die bisherigen Ankündigungen, und es werden noch viele weitere folgen, legen bereits die Weichen für die Saison 2022, um eine weitere spannende Begegnung zu werden.

 

KEINE ÄNDERUNGEN BEI KRT ODER PATA YAMAHA

Die beiden Teams, die noch immer am Kampf um die Fahrermeisterschaft beteiligt sind, mit Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) und Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK), haben sich entschieden, ihre Aufstellung für die nächste Saison unverändert zu lassen. Rea wird erneut von Alex Lowes in der KRT-Box unterstützt, während Razgatlioglu für 2022 Andrea Locatelli an seiner Seite haben wird.

 

ABER VERÄNDERUNGEN BEI DREI WERKS-TEAMS…

Die größte Veränderung gibt es beim Team HRC, das 2022 ein All-Rookie-Line-up starten wird, wobei MotoGP™-Star Iker Lecuona und Moto2™-Veteran Xavi Vierge vom MotoGP™-Fahrerlager herüberziehen, um ihren Platz in der WorldSBK im Honda-Werksteam einzunehmen. Nach den Erfahrungen von Alvaro Bautista und Leon Haslam für die Saisons 2020 und 2021 hat Honda einen anderen Ansatz für ihre Besetzung für 2022 gewählt.

Alvaro Bautista begann seine Karriere in der WorldSBK beim Team Aruba.it Racing – Ducati und setzte Rea nach einem dominanten Saisonstart in der ersten Hälfte der Saison 2019 unter Druck. Danach wechselte er für zwei Saisons zum Team HRC, wird aber für 2022 zu Ducati zurückkehren, in der Hoffnung, die Form nachzuahmen, die er gezeigt hat, als er zum ersten Mal zum Hersteller von Bologna kam. Er wird im Team von Michael Ruben Rinaldi unterstützt, wobei der junge Italiener für eine zweite Saison im Werksteam von Ducati bleibt.

Bautistas Rückkehr zu Ducati wurde durch Scott Reddings Wechsel zum BMW Motorrad WorldSBK Team erleichtert. Redding wechselte wie Bautista von der MotoGP™ zur WorldSBK und wechselte zu Ducati, hat sich aber nach zwei Saisons entschieden, zu BMW zu gehen, wo er neben dem Niederländer Michael van der Mark antreten wird.

 

WorldSSP-Absolventen ziehen in die WorldSBK ein

Zwei Fahrer der WorldSSP werden in der WorldSBK-Startaufstellung 2022 antreten, während die Teams in der World Supersport Ersatz für ihre Fahrer suchen. Philipp Oettl wird dem Team GoEleven beitreten, nachdem er einen Vertrag vereinbart hat, der sowohl 2022 als auch 2023 abdeckt, nachdem er zwei Saisons in der WorldSSP angetreten ist und ein regelmäßiger Podiumsanwärter geworden ist.

Der San Marineser Luca Bernardi wird mit dem Barni Racing Team nach einer einzigen Saison in der WorldSSP, die verletzungsbedingt vorzeitig beendet wurde, in die WorldSBK aufsteigen. Wie Oettl wurde Bernardi während seiner Zeit in der WorldSSP zu einem regelmäßigen Podiumsanwärter und hat auch einen Zweijahresvertrag mit seinem neuen Team abgeschlossen, da er im Alter von nur 20 Jahren in die WorldSBK kommt.

 

VIELE SITZE IN DEN PRIVTTEAMS WEG…

Neben Team GoEleven und Barni Racing Team haben auch andere Privatteams ihre Fahrer für 2022 bestätigt. Garrett Gerloff und Kohta Nozane werden für die nächste Saison mit der Yamaha YZF R1 im GRT Yamaha WorldSBK Team bleiben, während das Bonovo Action BMW Racing Team für 2022 auf zwei Fahrer erweitert wird: Loris Baz kehrt nach einer Saison in den USA zur WorldSBK und in dieser Saison einen kurzen Cameo-Auftritt in der WorldSBK zurück, während der Ire Eugene Laverty nach einer schwierigen Saison 2021 wieder Vollzeit in der WorldSBK ist. Der belgische Fahrer Loris Cresson wurde ab 2021 für einen Zweijahresvertrag mit dem OUTDO TPR Team Pedercini Racing angekündigt. Lucas Mahias, der das Ende der Saison 2021 verletzungsbedingt verpasst hat, wird auch 2022 wieder im Kawasaki Puccetti Racing-Team sein. Das MIE Racing Honda Team wird für 2022 auf zwei Motorräder erweitert, wobei Leandro Mercado für eine zweite Saison mit dem Team und mit dem Neuzugang Hafizh Syahrin zurückkehrt. Axel Bassani wird mit Motocorsa Racing für eine zweite WorldSBK-Saison zurückkehren, nach einer herausragenden Rookie-Saison, in der er sich ein Podium sicherte und in der zweiten Saisonhälfte ein regelmäßiger Podiumsanwärter wurde.

 

…ABER VIELE BLEIBEN VERFÜGBAR

Trotz der Bestätigung der Aufstellungen von acht Privatteaams haben viele ihre Pläne für die nächste Saison noch nicht bestätigt. Orelac Racing VerdNatura und Gil Motor Sport-Yamaha haben ihre Pläne für die nächste Saison noch nicht bekannt gegeben, während Pedercini Kawasaki für diese Saison mit nur einem Fahrer für 2022 auf eine Zweier-Besetzung erweitert wurde.

 

Bisher bestätigte Fahreraufstellung für 2022:

Pata Yamaha with Brixx WorldSBK: Toprak Razgatlioglu/Andrea Locatelli

Aruba.it Racing – Ducati: Alvaro Bautista/Michael Ruben Rinaldi

Kawasaki Racing Team WorldSBK: Jonathan Rea/Alex Lowes

BMW Motorrad WorldSBK Team: Scott Redding/Michael van der Mark

Team HRC: Iker Lecuona/Xavi Vierge

GRT Yamaha WorldSBK-Team: Garrett Gerloff/Kohta Nozane

Motocorsa Racing: Axel Bassani

Team GoEleven: Philipp Oettl

Kawasaki Puccetti Racing: Lucas Mahias

Barni Racing Team: Luca Bernardi

Bonovo Action BMW Racing Team: Eugene Laverty/Loris Baz

OUTDO TPR Team Pedercini Racing: Loris Cresson

MIE Racing Honda-Team: Leandro Mercado/Hafizh Syahrin

 

Machen Sie sich bereit für eine unglaubliche WorldSBK-Saison 2022 mit dem WorldSBK VideoPass!